24h Pikettdienst

Unser Pikettdienst steht Ihnen 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr zur Seite und hilft weiter - Anruf genügt!

Geschäftsstellen Pikettdienst Telefonnummer
Lauterbrunnen 033 856 25 20
Mürren 033 856 25 21
Wengen 033 856 25 22

Bitte beachten Sie, dass für Piketteinsätze Einsatzpauschalen verrechnet werden, um die zusätzlichen Kosten zu decken.

100% erneuerbare Energie für unsere Kunden.

Neue Stromprodukte ab 1. Oktober 2016

Nachhaltige Energie und sinkende Strompreise für unsere Kunden. Dank tieferem Energieankaufspreis für das Jahr 2017 können die erhöhten gesetzlichen Abgaben kompensiert werden. Somit sinken die Strompreise für die grundversorgten Kunden der EWL Genossenschaft im Gesamtdurchschnitt leicht. Zudem werden neu alle unsere Kunden in der Grundversorgung mit Energie aus 100% erneuerbaren Quellen versorgt.

Kundeninformation Stromprodukte & Preise

Talwasser

Talwasser - Regionale Wasserkraft Lauterbrunnental

EIN NACHHALTIGER ENTSCHEID - FÜR DIE REGION

Wissen woher der Strom kommt: Mit «Talwasser» entscheiden Sie sich für regionale Nachhaltigkeit und erhalten Wasserkraft aus dem Lauterbrunnental sowie ein EWL Zertifikat.

Mit einem geringen finanziellen Mehraufwand fördern Sie eine wirtschaftlich nachhaltige Entwicklung der Region. Für einen Durchschnittshaushalt (4-Zimmerwohnung mit Elektroherd und Elektroboiler, 4‘500 kWh pro Jahr), erhöhen sich die Stromkosten um nur 3.60 CHF/Monat gegenüber dem Vorjahr.

Jetzt bestellen

Stromprodukte

PRIVATKUNDEN

(bisher "easy")

Für Privathaushalte und Kleingewerbe mit einem Tagesenergiebezug H von bis zu 24'000 kWh pro Jahr.

GEWERBEKUNDEN

(bisher "easy power")

Für Geschäftskunden mit einem Tagesenergiebezug H ab 24'000 kWh bis 100'000 kWh pro Jahr.

GROSSKUNDEN

(bisher "professional classic")

Für Geschäftskunden mit einem Energiebezug von über 100'000 kWh pro Jahr sowie Kunden im 16 kV Leitungsnetz.

Energietransport (Netznutzung)

Energietransport

Die Netznutzung umfasst den Gebrauch der Netzinfrastruktur, um den Strom vom Produktionsort zum Kunden zu transportieren. Im Netznutzungspreis sind Teilprodukte für die Nutzung der Netzinfrastruktur, aufgeteilt nach Wirkenergie, Wirkleistung, Blindenergie und Messung/Grundpreis enthalten.

Des weiteren beinhaltet die Netznutzung Abgaben an die Gemeinde, Systemdienstleistungen SDL sowie gesetzliche Förderabgaben wie die Kostendeckende Einspeisevergütung KEV und die Bundesabgaben zum Schutz der Gewässer und Fische.

Weitere Informationen (FAQ)

Die Kundenbeziehung ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Energiegeschäft detailliert geregelt und entsteht unter anderem mit dem Bezug von elektrischer Energie. Jeder Kunde hat auf Verlangen Anrecht auf Aushändigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Im Übrigen können die im Moment geltenden Unterlagen unter www.ewl.ch eingesehen und ausgedruckt werden.

Was bedeutet H und N?

In der Zeit von 07.00 bis 21.00 Uhr gilt der Tagesenergiepreis H und von 21.00 bis 07.00 Uhr der günstigere Nachtenergiepreis N. Die Tarifzeiten werden vom Netzbetreiber festgelegt. Kunden mit einer Zählereinrichtung, die nur für die Erfassung eines Energiepreises ausgelegt ist, bezahlen den Tagesenergiepreis H. Wird ein Ausbau der Messeinrichtung auf zwei Energiepreise gewünscht, muss der Hauseigentümer/Wohnungsbesitzer den Auftrag zur Installationsänderung mit Kostenfolge erteilen.

Was sind Systemdienstleistungen?

Unter Systemdienstleistungen sind alle Hilfsdienste (Frequenz- und Spannungshaltung, Kompensation von Netzverlusten, Reservehaltung, Schwarzstart und anderes mehr) zusammengefasst, die für einen sicheren und stabilen Netzbetrieb notwendig sind und nicht primär der Übertragung und Verteilung der Energie zugeordnet werden können. Der Preis wird jährlich von der Swissgrid (Betreiberin des schweizerischen Höchstspannungsnetzes) festgelegt. Bei Kunden, denen das EWL die Leistungen jahresübergreifend verrechnet, wird für die SDL im Winterhalbjahr 2015/2016 ein Mischpreis von 0.495 Rp./kWh (exkl. MWST) eingesetzt.

Was ist in den Preisen für die Energie enthalten?

In den Preisen sind die Produktionskosten, die Einkaufskosten und die Vertriebskosten enthalten.

Was ist in den Preisen für die Netznutzung enthalten?

Die Kosten für die Benutzung des EWL-Verteilnetzes und der Vorliegernetze (die sogenannten Transportkosten) und die Kosten für Messeinrichtung, Abrechnungsaufwände und Kundenbetreuung (allgemeine Beratungen / Informationen zum Strom).

Was bedeutet Wirkleistung in kW?

Die Wirkleistung (höchste 1/4 Stunden Durchschnittsleistung pro Monat, gemessen zwischen 07.00 und 12.30 Uhr) ist neben der Wirkenergie ein Preiselement des Netznutzungspreises. Dieses Preiselement wird nur bei Geschäftskunden mit einem grösseren Energiebezug verwendet.

Wann wird Blindenergie verrechnet?

Übersteigt der Blindenergiebezug (kVarh) die Hälfte der bezogenen Wirkenergie (kWh), so ist der Mehrbezug durch Einbau von Kondensatoren zu kompensieren; andernfalls wird er zusätzlich zum normalen Netznutzungspreis mit dem Preisansatz für Blindenergie verrechnet.

Wo, wie und wann wird die Energie abgegeben, gemessen und verrechnet?

Die Energie wird im Leitungsnetz 0,4 Kilovolt (kV) abgegeben und gemessen (Ausnahme: Grosskunden 16 kV). Den Ort der Abgabe- und der Messstelle bestimmt das EWL unter Berücksichtigung der Kundenwünsche, den gesetzlichen Vorgaben und den technischen Möglichkeiten. Die Netznutzung wird mit den Preisen Basis NS, Leistung NS oder Leistung MS verrechnet. Die Abrechnung für Privatkunden und Kleingewerbe erfolgt aufgrund der Zählerablesungen halbjährlich, jeweils per Ende März / Anfang April und Ende September / Anfang Oktober. Die Teilrechnungen (für bereits gelieferte Energie) werden anfangs Januar und anfangs Juli ausgestellt. Gewerbe- und Grosskunden werden monatlich abgerechnet.